Sally Azar zur Gast im Evangelischen Forum am Weltfrauentag

Sally Azar – Pionierin und erste palästinensische Pfarrerin im Gespräch über Gleichberechtigung und Geschlechtergerechtigkeit
Das Evangelische Forum lädt zum Interview mit der ersten palästinensischen Pfarrerin am Mittwoch, den 8.März um 19 Uhr via Zoom ein.
Die 26-jährige Theologin Sally Azar wurde im Januar 2023 als erste Frau zur Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land (ELCJHL) in Jerusalem ordiniert. Mit ihr wurde erstmals in der lutherischen Kirche eine arabische Frau ordiniert und in den Pfarrdienst der ELCJHL im Heiligen Land aufgenommen. Am Abend es Weltfrauentages ist sie digital zu Gast im Evangelischen Forum und spricht über ihren Weg als Pionierin in ihrer Kirche, ihrem gesellschaftlichen Kontext und ihren Blick auf Gleichberechtigung und Gerechtigkeit.
Sally Azar hat an der Near East School of Theology in Beirut ihr Bachelorstudium in Theologie abgeschlossen. Danach absolvierte sie den Masterstudiengang Intercultural Theology an der Universität Göttingen und der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg. Neben dem Studium arbeitete sie im Rat des Lutherischen Weltbundes als Frauenrepräsentantin und Jugendrepräsentantin für die Region Asien mit.Eine Veranstaltung zusammen mit der der Evangelischen Akademie im Rheinland und der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland.
Melden Sie sich hier an!
 

Klimafasten | so viel du brauchst … um mobil zu sein

Mi, 6.3.2024 19 Uhr
Ort
Friedenskirche
Franz-Bücheler-Str. 10
53129 Bonn
Art der Veranstaltung
Gruppen & Kreise
Internetadresse (eigene Infos im Internet)
Ansprechpartner
Weitere Informationen
Mobilität im Alltag und bei Reisen sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Aber 20 % der CO2-Emissionen in Deutschland stammen aus dem Verkehr, davon der Großteil aus dem Straßenverkehr. In diesem Bereich können wir also als Individuen den Klimaschutz gut voranbringen: Wir können uns für umweltfreundliche Mobilität entscheiden. Wenn es guten ÖPNV gibt, lassen wir das Auto öfter stehen als bisher. Wenn wir ohne Auto nicht auskommen, wie zum Beispiel oft im ländlichen Raum, dann testen wir Fahrgemeinschaften aus.
Wir laden Sie ein, zusammen mit uns über eine neue Mobilität nachzudenken, Tipps für einen klimafreundlichen Alltag zu entwickeln und auszuprobieren.

Wir treffen uns im Gemeindesaal der Friedenskirche.

Eine Kooperation der Friedens-, Kreuz-, Luther- und Trinitatiskirchengemeinde
● tut Leib und Seele gut ● lässt achtsamer werden ● verändert mich und die Welt ●