Auf zum Ökumenischen Rat der Kirchen 2022 in Karlsruhe

  • Joachim Gerhardt

Mit Fahrradstafetten, Predigtreihen und vielen weiteren Veranstaltungen nehmen auch viele Kirchengemeinden in Bonn und der Region teil an den Vorbereitungen zur Einstimmung  auf den Ökumenischen Rat der Kirchen. Die Weltversammlung der Kirchen tagt erstmals in Deutschland Ende August in Karlsruhe und steht unter dem Motto „Bewegen, versöhnen und die Welt einen“. Hier finden Sie eine Übersicht über zentrale und dezentrale Veranstaltungen und Angebote im Vorfeld in Bonn und der Region.

Signet der Ökumene zum Pilgerweg nach Karlsruhe

Esther Runkel, die neue Bonner Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), erwartet viel von der Versammlung und auch allen Projekten im Vorfeld: „Sie können die Erfahrung vermitteln, dass wir alle zur großen und weltweiten Gemeinschaft der Christinnen und Christen gehören.“ Durch die Weggemeinschaft bei den Fahrradtouren zum Beispiel könne „eine Ahnung entstehen von der Vielfalt der unterschiedlichen spirituellen Traditionen in den verschiedenen Regionen“.

Aktionen in den Gemeinden im Vorfeld der ÖRK-Vollversammlung 2022 in Karlsruhe

Öko-faire Kaffee-Radel-Tour macht Station in der Johanniskirche Duisdorf 

Etwa zehn bis zwölf Radler*innen radeln 100 kg ökologisch produzierten, fair gehandelten und mit dem Segelschiff aus Nicaragua transportierten Kaffee von Bremerhaven nach Karlsruhe. Damit setzen sie ein Zeichen für den notwendigen Wandel in unserem Wirtschafts- und Finanzsystem. Gleichzeitig findet eine Vernetzung mit lokalen Initiativen und Projekten statt. Auftakt der Radeltour ist am Montag, der 22. August 2022 um 16.00 Uhr im Klimahaus Bremerhaven. Das Klimahaus ist eine weltweit einzigartige Wissens- und Erlebniswelt zu den Themen Klima, Klimawandel und Wetter und als Klimaerlebniswelt globaler Vorreiter. Von dort geht es los nach Karlsruhe zur Vollversammlung des ökumenischen Rates der Kirchen. Auch Bonn ist Ziel einer Etappe. Um die 100 kg Kaffee transportieren zu können, werden pro Etappe mindestens zehn Mitradler*innen benötigt; maximal können 20 Leute pro Tag teilnehmen. Mit der Zeit wird die Kaffeemenge weniger, da der Kaffee auf der Strecke an den verschiedenen Orten kostenfrei abgeben wird. Der Erlös unterstützt öko-soziale Projekte vor Ort. Es sind vor allem Menschen aus der Region zum Mitradeln auf den einzelnen Etappen aufrufen. (Route und Anmeldung: www.wissenleben.de/anders-wandern/kaffeeradeln-2022/ ) Am 6. Tag der Tour kommt die Radelgruppe in Bonn an und bleibt bis Montag.

Diskussion über Geld und Verantwortung

Die Gruppe lädt die Gemeinde zu einem Vortrag ein im Gemeindehaus an der Johanniskirche Bonn-Duisdorf (Bahnhofsstraße) am Sonntag, 28. August 2022 um 19.00 Uhr. Referentin Ulrike Lohr über Geld und Verantwortung. Sie hat Regionalwissenschaften Lateinamerika mit den Fächern Politikwissenschaften, VWL, Spanisch und iberoamerikanische Geschichte an der Universität Köln studiert. Nach Tätigkeiten für das internationale NRO-Netzwerk BankTrack, als Researcherin für nachhaltiges Investment und für die Finanzgenossenschaft Oikocredit, ist sie seit Oktober 2020 zuständig für den Bereich Nachhaltige Geldanlagen bei Südwind. Institut für Ökonomie und Ökumene.

LINKS

(Stand: August 2022)

Luden ein zur Mitfahrt bei den Pilgerstafetten im Sommer an Sieg und Rhein (v.l.): Pfarrer Dr. Christoph Melchior, Pfarrer Dr. Stefan Heinemann, Esther Runkel, Vorsitzende der ACK Bonn, Diakon Barthel Held und Pfarrer Helmut Müller. (Foto: Anna Neumann)